Glasfaser-Pfusch? Beim Ausbau gut hinsehen

Ein Kommentar von Ole Cordsen
 | 25.06.2022 09:11 Uhr  | 0 Kommentare
Ein Arbeiter in Südbrookmerland greift sich ein Leerrohr, in das später Glasfaserkabel eingeblasen werden. Foto: Ortgies
Ein Arbeiter in Südbrookmerland greift sich ein Leerrohr, in das später Glasfaserkabel eingeblasen werden. Foto: Ortgies
Artikel teilen:

Subunternehmer-Trupps haben beim Breitband-Ausbau zuletzt diverse Probleme verursacht. Der Bauindustrie-Verband warnt nun vor Pfusch. Aber: Verschlafen worden ist vor allem, den digitalen Wandel frühzeitig anzugehen.

Lesedauer des Artikels: ca. 1 Minute
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden