Alkohol am Steuer Polizei stoppt sturzbetrunkene Fahrer in Aurich

25.06.2022 13:03 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Zwei Männer mussten in Aurich pusten – sie hatten deutlich zu viel Alkohol getrunken. Symbolfoto: Uli Deck/dpa
Zwei Männer mussten in Aurich pusten – sie hatten deutlich zu viel Alkohol getrunken. Symbolfoto: Uli Deck/dpa
Artikel teilen:

Mit 2,6 und 3,6 Promille Alkohol waren zwei 41-Jährige in Aurich unterwegs. Für beide ist die Trunkenheitsfahrt nicht das einzige Vergehen, das die Polizisten aufnahmen.

Aurich - Zwei alkoholisierte Fahrer hat die Polizei Aurich in der Nacht von vergangenem Freitag auf Samstag aus dem Verkehr gezogen. Laut Polizei ereigneten sich die beiden Kontrollen gegen 20.20 Uhr am Freitagabend und um 1 Uhr Samstagfrüh. Die Fahrer sind beide 41 Jahre alt.

Am Freitagabend befuhr einer der beiden den Taybeerweg in Aurich mit einem Roller. Bei einer durchgeführten Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Mann mit gemessenen knapp 3,6 Promille Alkohol absolut fahruntüchtig war. Außerdem hatte der Mann keinen Führerschein. Die Polizei entnahm auch eine Blutprobe.

Der andere 41-jährige Auricher wurde am Samstagmorgen von der Polizei auf der Esenser Straße im Auto angehalten. Eine Alkoholkontrolle stellte einen Alkoholwert von 2,6 Promille fest. Außerdem gab er zu Betäubungsmittel genommen zu haben. Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.