Neue Regeln des Klinikums Leer Nur noch Testnachweis für Besuche notwendig

29.07.2022 07:31 Uhr  | 3 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Am Klinikum Leer haben sich die Regeln für Besucher geändert. Foto: Ortgies/Archiv
Am Klinikum Leer haben sich die Regeln für Besucher geändert. Foto: Ortgies/Archiv
Artikel teilen:

Bis vor kurzem galt am Leeraner Klinikum die 2GPlus-Regelung. Das hat sich nun geändert.

Leer - In den Krankenhäusern der Klinikum Leer gGmbH (Leeraner Klinikum, Krankenhaus Rheiderland, Inselkrankenhaus Borkum) gibt es neue Regeln für Besucher. Bisher galt dort die 2GPlus-Regelung. Alle externen Personen mussten eine Bescheinigung über einen vollständigen Corona-Impfstatus oder eine Genesung sowie einen negativen Corona-Antigentest (nicht älter als 24 Stunden) vorlegen.

Ab sofort gilt einer Mitteilung zufolge, dass Besucher lediglich einen negativen Corona-Antigentest vorweisen müssen (nicht älter als 24 Stunden), unabhängig davon, ob eine Person geimpft oder genesen ist. Der Impf- oder Genesenenstatus werde nicht mehr abgefragt.

Ambulante und stationäre Patienten sowie medizinisch notwendige Begleitpersonen benötigen keinen Testnachweis – müssen jedoch durchgängig eine FFP2-Maske tragen. Die aktuellen Regelungen gibt es auch hier .