Verwertung von Reststoffen Grünschnitt, Stroh, Spargelschalen – Das Material der Zukunft?

Von To Nhi Quach
 | 07.08.2022 17:11 Uhr  | 0 Kommentare
An einem Spargelhof entstehen schätzungsweise 30 Tonnen Spargelreste innerhalb von einer Saison. Foto: IfBB HS Hannover
An einem Spargelhof entstehen schätzungsweise 30 Tonnen Spargelreste innerhalb von einer Saison. Foto: IfBB HS Hannover
Artikel teilen:

Die Hochschule Hannover erforscht die Verwertung von Reststoffen, die in der Landwirtschaft anfallen und meist ungenutzt entsorgt werden. Das halten ostfriesische Landwirte davon.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden