Polizei und Feuerwehr rückten aus Schlägerei und angebrannte Pizza sorgten für Einsatz in Leer

12.08.2022 12:59 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die Feuerwehr rückte am Nachmittag in die Leeraner Innenstadt aus. Foto: Wolters
Die Feuerwehr rückte am Nachmittag in die Leeraner Innenstadt aus. Foto: Wolters
Artikel teilen:

Nach dem Einsatz von Polizei und Feuerwehr in der Leeraner Mühlenstraße haben die Ermittler am Freitag neue Details genannt. Es war offenbar auch zu einer Schlägerei gekommen.

Leer - Feuerwehr und Polizei sind am Donnerstagnachmittag zu einem Einsatz in der Leeraner Mühlenstraße ausgerückt. Zunächst hatte die Polizei mitgeteilt, dass es in einem dortigen Lokal zu einer Rauchentwicklung gekommen sei und drei Menschen in ein Krankenhaus gebracht worden seien, jeweils wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung.

Am Freitag meldete die Polizei nun, dass die drei allerdings bei einer Schlägerei verletzt worden sind. Aktuellen Ermittlungen zufolge hatten drei Männer das dortige Lokal ausgesucht „und auf einen 17-jährigen Bekannten aus Leer eingeschlagen“. Sie sollen ihn zudem mit einem Messer bedroht haben, heißt es in einer Mitteilung der Behörde weiter. Bei der anschließenden Rangelei wurden außerdem ein Zehnjähriger und ein 31 Jahre alter Mann verletzt.

Die drei Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht – vorsorglich, wie die Polizei schreibt. Für die starke Rauchentwicklung im Lokal habe laut Polizei eine Pizza gesorgt, die nicht rechtzeitig aus dem Ofen genommen und infolge angebrannt war. Die Polizei ermittelt weiter.

Mehr zum Thema: