Hoher Besuch in Aurich Enercon hofft auf den deutschen Markt

 | 16.08.2022 08:36 Uhr  | 0 Kommentare
Jost Backhaus (links), operativer Geschäftsführer bei Enercon, und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) im Gespräch. Foto: Böning
Jost Backhaus (links), operativer Geschäftsführer bei Enercon, und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) im Gespräch. Foto: Böning
Artikel teilen:

Enercon hat geliefert: Das neue Windenergieanlagen-Topmodell E-160 EP5 E3 mit E-Gondel ist bereit für den Weltmarkt. Jetzt muss die Bundesregierung nachziehen – und auch das Land.

Lesedauer des Artikels: ca. 6 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden