Rote Zahlen in Emden, Aurich und Norden Kliniken machen 12,1 Millionen Euro Verlust

 | 01.09.2022 14:10 Uhr  | 1 Kommentar
Die Ubbo-Emmius-Klinik – im Bild der Standort Aurich – schreibt seit Jahren rote Zahlen. Foto: Archiv/Ortgies
Die Ubbo-Emmius-Klinik – im Bild der Standort Aurich – schreibt seit Jahren rote Zahlen. Foto: Archiv/Ortgies
Artikel teilen:

Die Krankenhäuser in Aurich, Emden und Norden haben im vergangenen Jahr erneut fette Verluste eingefahren. Die Aussichten sind nicht gerade rosig.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden