Extremwetter in Ostfriesland 90 Prozent des Regens fiel an nur einem Tag

 | 09.09.2022 06:58 Uhr  | 0 Kommentare
Eine Abdeckung weht über ein trockenes Feld, während am Himmel dunkle Regenwolken stehen. Die Aufnahme stammt aus Hessen, aber auch in Ostfriesland sind viele Böden ausgedörrt und können plötzliche Regenmengen so schnell nicht aufnehmen. Foto: Sebastian Gollnow/DPA
Eine Abdeckung weht über ein trockenes Feld, während am Himmel dunkle Regenwolken stehen. Die Aufnahme stammt aus Hessen, aber auch in Ostfriesland sind viele Böden ausgedörrt und können plötzliche Regenmengen so schnell nicht aufnehmen. Foto: Sebastian Gollnow/DPA
Artikel teilen:

Der August bescherte den Ostfriesen reichlich Sonne, heiße Tage und mancherorts Platzregen. In der Summe sei der Sommer ein „eindeutiges Indiz“ für die Veränderungen des Wetters, sagt Jörg Deuber.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden