Hyperloop-Projekt nimmt Fahrt auf In Groningen und Emden gucken sie hoffnungsvoll in die Röhre

 | 16.09.2022 16:54 Uhr  | 0 Kommentare
So stellen sich Entwickler die Transportkapseln im Hyperloop vor. Die fehlenden Fenster sollen mithilfe von Lichttechnik ersetzt werden. Grafik: plomp
So stellen sich Entwickler die Transportkapseln im Hyperloop vor. Die fehlenden Fenster sollen mithilfe von Lichttechnik ersetzt werden. Grafik: plomp
Artikel teilen:

Sieht aus wie Science Fiction, aber ist real: Hyperloop – Reisen in Röhren. In Emden vereinbarten Deutsche und Niederländer eine enge Zusammenarbeit zur Entwicklung dieser Technologie.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden