Spinnen in Ostfriesland Nosferatu – ein giftiger, aber ungefährlicher Einwanderer

 | 20.09.2022 19:58 Uhr  | 0 Kommentare
Kräuseljagdspinne mit markanter Rückenzeichnung: die Nosferatu-Spinne. Foto: Robert Pfeifle/Nabu
Kräuseljagdspinne mit markanter Rückenzeichnung: die Nosferatu-Spinne. Foto: Robert Pfeifle/Nabu
Artikel teilen:

Herbstzeit ist Spinnenzeit – wenn es kälter wird, kommt es wieder häufiger zu unerwarteten Begegnungen zwischen Mensch und Spinne. Dabei macht ein neuer Einwanderer in Ostfriesland von sich reden.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden