Betrüger erbeutet Geld Frau aus Leer fällt auf falschen Bankmitarbeiter herein

22.09.2022 12:21 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Eine Frau wurde Opfer eines Betrugs am Telefon. Symbolfoto: Pixabay
Eine Frau wurde Opfer eines Betrugs am Telefon. Symbolfoto: Pixabay
Artikel teilen:

Der Betrüger rief die Frau an und sagte ihr, dass mit ihrem Bankkonto etwas nicht in Ordnung sei. Später fiel der 46-Jährigen auf, dass Geld von ihrem Konto abgebucht wurde.

Leer - Eine 46-jährige Frau aus Leer ist Opfer eines Betrugs geworden, nachdem sich ein unbekannter Täter als Bankmitarbeiter ausgegeben hatte. Der Betrüger erbeutete einen viertstelligen Geldbetrag.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, geschah der Betrugsfall bereits am Sonntag. Die Frau erhielt einen Anruf von der vermeintlichen Nummer ihrer Hausbank – sie dachte, sie würde mit ihrem Bankberater sprechen. Dieser sagte ihr, dass eine Person versucht habe, auf ihr Konto zuzugreifen. Der Frau wurde im Anschluss per SMS ein Link geschickt, mit welchem das Konto gesichert werden sollte. Erst in den folgenden Tagen fielen der 46-Jährigen mehrere unberechtigte Abbuchungen von ihrem Konto auf. Eine Rücksprache mit der Bank ergab, dass der Anruf von dem Bankmitarbeiter nicht erfolgt war.

Die Polizei weist erneut darauf hin, dass man keine persönlichen Daten am Telefon preisgeben sollte.