26-jähriger Auricher verurteilt Schwenken einer Hakenkreuzfahne kostet 1500 Euro

 | 29.09.2022 16:10 Uhr  | 1 Kommentar
Vor dem Amtsgericht Aurich ging es am Donnerstag um die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Foto: Archiv/Ortgies
Vor dem Amtsgericht Aurich ging es am Donnerstag um die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Foto: Archiv/Ortgies
Artikel teilen:

Auf dem Ostfriesland-Wanderweg in Aurich stellte er sich an einem Winterabend mit nacktem Oberkörper auf eine Bank und schwenkte eine Hakenkreuzfahne. Das kommt einen 26-Jährigen teuer zu stehen.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden