Landesstraße 5 war gesperrt Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Norden

04.10.2022 15:57 Uhr  | 0 Kommentare  | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die Polizei rückte am Montagnachmittag zu einem Unfall in Norden aus. Symbolfoto: Pixabay
Die Polizei rückte am Montagnachmittag zu einem Unfall in Norden aus. Symbolfoto: Pixabay
Artikel teilen:

Der Motorradfahrer und seine Sozia wurden schwer verletzt. Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber zu einer Spezialklinik geflogen.

Norden - Bei einem Verkehrsunfall in Norden sind am Montagnachmittag zwei Menschen schwer verletzt worden – eine Frau so schwer, dass sie mit einem Rettungshubschrauber zu einer Spezialklinik geflogen werden musste.

Zu dem Unfall war es nach Angaben der Polizei gegen 15 Uhr auf der Ostermarscher Straße gekommen. Dort fuhr ein 51 Jahre alter Mann aus Osteel und wollte einen Mercedes überholen, an dessen Steuer eine 74 Jahre alte Frau aus Nordrhein-Westfalen saß.

Die Frau bog in diesem Moment nach links ab, es kam zum Zusammenstoß mit dem Motorrad. Sowohl der 51-Jährige als auch seine 49 Jahre alte Sozia wurden schwer verletzt. Für die Frau wurde der Rettungshubschrauber angefordert. Nach dem Unfall musste die Landesstraße 5 für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden.