Berufungsprozess gegen Rademacher-Jelten Ein Vertrag, den keiner mehr hat und viele Stapel Papier

| | 14.10.2022 15:16 Uhr | 0 Kommentare
Am Freitag wurde der Berufungsprozess gegen Christian Rademacher-Jelten vor dem Landgericht Aurich fortgesetzt. Foto: Ortgies/Archiv
Am Freitag wurde der Berufungsprozess gegen Christian Rademacher-Jelten vor dem Landgericht Aurich fortgesetzt. Foto: Ortgies/Archiv
Artikel teilen:

Im Berufungsprozess gegen Christian Rademacher-Jelten wurde am Freitag ein Gastronom vernommen. Ihm soll Rademacher-Jelten 500.000 Euro schulden.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden