Preisträger aus Edewecht Heizenergie-Verbrauch im Altbau um fast zwei Drittel gesenkt

 | 20.10.2022 19:26 Uhr  | 0 Kommentare
Energetisch saniert und zwar preiswürdig: Dieser Altbau in Jeddeloh ist nicht nur gedämmt worden, er bezieht seine Wärmeenergie neuerdings aus zwei Bohrlöchern und die zugehörige Wärmepumpe wird mit Solarstrom betrieben. Foto: privat
Energetisch saniert und zwar preiswürdig: Dieser Altbau in Jeddeloh ist nicht nur gedämmt worden, er bezieht seine Wärmeenergie neuerdings aus zwei Bohrlöchern und die zugehörige Wärmepumpe wird mit Solarstrom betrieben. Foto: privat
Artikel teilen:

Einer der Gewinner des 1. Niedersächsischen Wärmepumpenpreises stammt aus Edewecht. Er hat unserer Zeitung erklärt, mit welch ausgefuchsten Konzept er sein Elternhaus energetisch saniert hat.

Lesedauer des Artikels: ca. 6 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden