Stadt Aurich braucht Geld Nun doch kein Nachlass bei den Krippengebühren

 | 23.11.2022 18:17 Uhr  | 0 Kommentare
Für die professionelle Betreuung von Kleinkindern müssen Eltern zahlen. Foto: Vennenbernd/dpa
Für die professionelle Betreuung von Kleinkindern müssen Eltern zahlen. Foto: Vennenbernd/dpa
Artikel teilen:

Wegen der steigenden Lebenshaltungskosten wollte der Auricher Rat den Eltern bei den Krippengebühren entgegenkommen. Doch daraus wird nichts.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden