Unfall auf der Autobahn 28 Betrunkener Raser verliert bei Apen/Remels Kontrolle über sein Auto

24.11.2022 16:27 Uhr  | 0 Kommentare  | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die Polizei stellte fest, dass der Mann Alkohol getrunken hatte. Bild: lassedesignen/Fotolia.com
Die Polizei stellte fest, dass der Mann Alkohol getrunken hatte. Bild: lassedesignen/Fotolia.com
Artikel teilen:

Ein Autofahrer hat auf der A 28 andere in Gefahr gebracht und dann einen Unfall gebaut. Er war zu schnell unterwegs – und nicht nur das.

Uplengen - Ein betrunkener Fahrer hat am Mittwoch auf der Autobahn 28 andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht und schließlich einen Unfall verursacht. Wie die Polizei mitteilte, verlor der 59-Jährige gegen 11.20 Uhr bei der Abfahrt Apen/Remels in Richtung Leer die Kontrolle über seinen Wagen und raste auf die Fläche zwischen Auf- und Abfahrt. Rettungssanitäter mussten ihn versorgen. Er hatte einen Atemalkoholwert von 1,86 Promille.

Zuvor war der Mann als Raser aufgefallen. Um zu verhindern, dass er auf ihr Auto auffährt, musste eine 37-Jährige aus dem Landkreis Aurich schnell reagieren und die Fahrspur wechseln. Kurz danach überholte der Betrunkene einen Lastwagen. Er fuhr dann mit hoher Geschwindigkeit direkt vor dem Lkw der 48-Jährigen aus dem Kreis Aurich in die Abfahrt und baute den Unfall. Sein Führerschein wurde sichergestellt, er musste zur Blutprobe und wurde angezeigt.