Landgerichts-Prozess Friesländer Impfskandal – Gutachter entlastet Krankenschwester

 | 24.11.2022 20:09 Uhr  | 1 Kommentar
Im Friesländer Impfzentrum kam es im Frühjahr 2021 zu Corona-Impfungen mit zu wenig Impfstoff. Deshalb wurden rund 10.000 Leute zu Nachimpfungen aufgefordert. Foto: Assanimoghaddam/dpa
Im Friesländer Impfzentrum kam es im Frühjahr 2021 zu Corona-Impfungen mit zu wenig Impfstoff. Deshalb wurden rund 10.000 Leute zu Nachimpfungen aufgefordert. Foto: Assanimoghaddam/dpa
Artikel teilen:

Wie groß ist der Friesländer Corona-Impfskandal, nach dem Tausende nachgeimpft wurden? Ein Gutachter hat vor Gericht der Staatsanwaltschaft widersprochen und die angeklagte Krankenschwester entlastet.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden