Vogelschutz Wenn Austernfischer, Kiebitz und Co. auf dem Dach brüten

| | 01.12.2022 15:03 Uhr | 0 Kommentare
Jemand hält ein Kiebitz-Küken: Die Vogelart ist in der Schweiz vom Aussterben bedroht. In Niedersachsen gibt es noch 22.000 Brutpaare (Stand 2014). Fotos: Pixabay
Jemand hält ein Kiebitz-Küken: Die Vogelart ist in der Schweiz vom Aussterben bedroht. In Niedersachsen gibt es noch 22.000 Brutpaare (Stand 2014). Fotos: Pixabay
Artikel teilen:

Werden Flachdächer begrünt, ist das allein schon gut fürs Klima. Ein Projekt aus der Schweiz zeigt, dass sich auf solchen Dächern auch bedrohte Vogelarten wohl fühlen. Das hat aber einen Haken.

Lesedauer des Artikels: ca. 5 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden