Stapelmoorerheide

Auch Schubsen und Rempeln ist erlaubt

Von Insa Segebade
 | 30.03.2015 07:30 Uhr  | 1 Kommentar
Artikel teilen:

Sechs deutsche und niederländische Schwertkämpfer trainierten am Wochenende in Stapelmoorerheide. Im Mai wollen sie sich bei der WM in Prag messen. Michael Tegge vom Friesischen Team half in den vergangenen beiden Jahren bei der Organisation des mittelalterlichen Friesenmarkts in Weener.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden