Feldheim/Aurich

Enercons Superbatterie ist seit Montag in Betrieb

Von Ole Cordsen
 | 08.09.2015 13:00 Uhr  | 15 Kommentare
Artikel teilen:

Der Auricher Windenergieanlagen-Hersteller Enercon ist an Europas größtem Modul-Stromspeicher beteiligt. Die Anlage hat rund 13 Millionen Euro gekostet. Seit Montag läuft die sie. Ein vergleichbarer Speicher könnte in Ostfriesland entstehen.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden