Aurich

+
Auricher Heilpraktiker muss zahlen

26.09.2015 08:30 Uhr  | 2 Kommentare
Artikel teilen:

Gegen eine Geldauflage von 20 000 Euro ist das Verfahren gegen einen Heilpraktiker aus Aurich eingestellt worden. Der 54-Jährige soll gegen das Arzneimittelgesetz verstoßen haben. Es war die dritte Verhandlung in der Sache.

Lesedauer des Artikels: ca. 1 Minute
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden