Emden

16-Jähriger in Emden beraubt und bedroht

13.07.2016 13:35 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Artikel teilen:

In Emden kam es laut Polizei am Montagabend zu einem Raubüberfall auf einen 16-Jährigen. Dem Jugendlichen wurde das Handy gestohlen, außerdem soll der Unbekannte ihn mit einem Messer bedroht haben. Die Polizei fahndet jetzt nach dem mutmaßlichen Täter.

Emden - In der Nähe der Nordseehalle in Emden ist am Montagabend ein 16-Jähriger bestohlen und bedroht worden. Laut Polizei war der Jugendliche mit seinem Fahrrad auf dem Fußweg zwischen Nordseehalle und Auricher Straße unterwegs, als er von einem Fußgänger angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt wurde. Als der 16-Jährige daraufhin sein Handy aus der Tasche nahm um nachzusehen, zückte der Unbekannte ein Messer und forderte das Handy. Der Jugendliche gab ihm das Gerät, worauf der Täter in Richtung Nordseehalle davonlief.

Die Polizei beschreibt den Täter als vermutlich Anfang 20 und etwa 1,80 Meter groß. Er soll eine normale Statur, schwarze Haare, einen Dreitagebart und südländisches Aussehen haben. Bekleidet war der Mann mit einer dunkelblauen Jeans und einem schwarzen Kapuzenpulli der Marke „Smilodox“ mit einem Säbelzahntiger auf der Brust. Er sprach akzentfreies Deutsch.

Die Beamten bitten um Hinweise von Zeugen. Insbesondere wird ein Mann, der zum Tatzeitpunkt mit seinem Fahrrad und einem Getränkekasten auf dem Gepäckträger in der Nähe gewesen sein soll, gebeten, sich bei der Polizei (Telefon 04921/8910) zu melden.

Alle Kommentare (0)