Carolinensiel

Carolinensiel: 22-Jähriger stirbt nach Unfall

21.08.2017 20:03 Uhr  | 1 Kommentar | Lesedauer: ca. 2 Minuten
Artikel teilen:

Ein 22-jähriger Motorradfahrer ist am Montagabend bei einem schweren Unfall in Carolinensiel gestorben. Der junge Mann war auf eine mit Kindern besetzte Pferdekutsche gefahren. Die Landesstraße 6 wurde voll gesperrt.

In der Pferdekutschen saßen Kinder und Erwachsene.
In der Pferdekutschen saßen Kinder und Erwachsene.
Carolinensiel - Ein tragischer Unfall hat sich gegen 17.40 Uhr auf der Straße Friedrichsgroden in Carolinensiel ereignet. Laut Polizei fuhr der 22-Jähriger aus der Gemeinde Ihlow die Landesstraße 6 in Richtung Carolinensiel entlang, als er im Bereich Friedrichsgroden mehrere Fahrzeuge überholte, die hinter einer langsam fahrenden Kutsche fuhren. Als der junge Mann auf Höhe der Kutsche war, kam ihm ein Auto entgegen. Der Motorradfahrer scherte hinter der langsam fahrenden Pferdekutsche ein und prallte dabei mit hoher Geschwindigkeit gegen das Gefährt. Der 22-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

In der Kutsche saßen nach bisherigem Kenntnisstand elf Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren sowie mehrere Begleiter. Bei den Personen handelt es sich um sechs Urlauberfamilien aus dem gesamten Bundesgebiet. Mindestens vier Kinder, eine schwangere Frau und ein Erwachsener wurden bei dem Unfall verletzt. Sie wurden zu Krankenhäusern in Wittmund und Aurich gebracht.

Landesstraße 6 wurde voll gesperrt

Das Motorrad des 22-Jährigen wurde bei dem Unfall stark beschädigt.
Das Motorrad des 22-Jährigen wurde bei dem Unfall stark beschädigt.
An der Unfallstelle waren neben der Polizei auch zahlreiche Feuerwehrkräfte und Rettungsfahrzeuge im Einsatz, darunter sechs Rettungswagen, vier Notärzte, das DRK, die Feuerwehr Carolinensiel, ein Rettungshubschrauber und ein First Responder-Team der Feuerwehr Esens zur Versorgung der Verletzen. Auch Notfallseelsorger waren vor Ort.

Die Landesstraße 6 musste voll gesperrt werden. Nun sucht die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich mit der Polizei in Wittmund unter 04462 / 9110 in Verbindung zu setzen.