Unglück

Völlenerfehn: 74-Jährige stirbt bei Unfall auf Bundesstraße 70

Von Henrik Zein
 | 27.08.2020 17:47 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 2 Minuten
Artikel teilen:

Die Bundesstraße 70 musste nach einem schweren Unfall in Höhe Völlenerfehn voll gesperrt werden. Eine 74-jährige Frau kam ums Leben, eine 61-Jährige wurde schwer verletzt.

Völlenerfehn - Bei einem Verkehrsunfall ist am Donnerstagnachmittag eine 74-jährige Papenburgerin auf der Bundesstraße 70 tödlich verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, ereignete sich der Unfall um 16.40 Uhr in Höhe Völlenerfehn.

Video
Play
74-jährige Frau stirbt bei Unfall auf B70
27.08.2020
Demnach fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem anthrazitfarbenen Mercedes Benz in der Mitte der Fahrbahn. Ein entgegenkommender Mercedes A-Klasse, in dem sich die später tödlich verletzte Frau befand, wollte ausweichen, prallte dabei gegen einen Baum und anschließend zurück auf die Fahrbahn. Dort kollidierte der Wagen mit einem dunklen Renault. Die 74-jährige Papenburgerin in der A-Klasse starb noch an der Unfallstelle. Die Fahrerin des Renault, eine 61 Jahre alte Oldenburgerin, wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Unfallverursacher wird gesucht

Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem Unfallverursacher. Bislang ist lediglich bekannt, dass das Kennzeichen des anthrazitfarbenen Mercedes Benz nach Zeugenangaben mit EL-Y beginnen soll. In welche Fahrtrichtung er unterwegs war, konnte die Polizei am Abend noch nicht sagen.

Im Einsatz waren außer der Polizei auch etwa 65 Feuerwehrleute aus Westoverledingen (Völlenerfehn, Völlen, Mitling-Mark und Ihrhove) sowie aus Papenburg (Obenende, Untenende und Aschendorf). Sie mussten die tödlich verletzte Frau aus ihrem Fahrzeugwrack herausschneiden und zudem die Unfallstelle weiträumig absichern. Der Verkehr wurde in beide Fahrtrichtungen umgeleitet. Auch der Rettungsdienst und ein Notfallseelsorger waren vor Ort.

Alle Kommentare (0)