Rechtsstreit

+
Ostfriesischer AfD-Chef soll junge Syrerin diskriminiert haben

Von Andreas Ellinger
 | 12.03.2021 20:14 Uhr  | 11 Kommentare
Artikel teilen:

Die frühere Emder Studentin Bjeen Alhassan hat gesagt, dass sie sich von Prof. Reiner Osbild diskriminiert gefühlt habe. Jetzt will er 25.000 Euro Schmerzensgeld von der Syrerin. Geflüchtete sind für Osbild Teil eines „satanischen Generalangriffs“.

Lesedauer des Artikels: ca. 14 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden