Wittmund

Corona in Ostfriesland

Eine Neuinfektion im Kreis Wittmund – Inzidenz in Aurich bei 0,0

Am Freitag wurde eine Neuinfektion gemeldet. Symbolfoto: Pixabay

Im Landkreis Wittmund wurde ein neuer Coronafall registriert. Dort sind nun vier Menschen akut infiziert. Weitere Neuinfektionen gab es nicht. Die Inzidenz im Kreis Aurich ist auf 0,0 gesunken.

Ostfriesland - Die Corona-Lage in Ostfriesland ist weiter entspannt. Am Freitag eine Neuinfektion registriert – im Landkreis Wittmund. Dort stieg die Zahl der akuten Infektionen auf vier Fälle an. Im Landkreis Aurich sank dieser Wert um drei Fälle. Drei weitere Menschen gelten als genesen, fünf sind noch akut infiziert.

Im Landkreis Leer und in der Stadt Emden gab es im Vergleich zu Donnerstag keine Veränderungen. Infiziert sind drei Menschen in Emden und keiner im Kreis Leer.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Aurich ist am Freitag von 0,5 auf 0,0 gesunken. Diesen Wert weist das Robert-Koch-Institut weiterhin auch für den Kreis Leer und die Stadt Emden aus. Im Landkreis Wittmund sank die Inzidenz von 5,3 auf 1,8.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH