Corona in Ostfriesland

Zahl der akuten Coronafälle leicht gesunken

 | 02.08.2021 11:08 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
In Ostfriesland wurde am Montag eine Neuinfektion gemeldet. Symbolfoto: Pixabay
In Ostfriesland wurde am Montag eine Neuinfektion gemeldet. Symbolfoto: Pixabay
Artikel teilen:

60 Menschen sind in Ostfriesland akut mit dem Coronavirus infiziert – zwei weniger als am Sonntag. Der Landkreis Wittmund meldete die einzige Neuinfektion.

Ostfriesland - Die Zahl der akut mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Ostfriesland ist am Montag um zwei Fälle auf 60 gesunken. Der Landkreis Wittmund meldete eine Neuinfektion – gleichzeitig gelten drei weitere Menschen als genesen. Akut infiziert sind im Kreisgebiet elf Menschen (-2).

In den Landkreisen Aurich (28 akute Infektionen) und Leer (11) sowie in der Stadt Emden (10) haben sich die Werte nicht verändert.

Die Inzidenzen in Ostfriesland

  • Stadt Emden: 8,0
  • Landkreis Aurich: 4,2
  • Landkreis Leer: 4,1
  • Landkreis Wittmund: 3,5

Alle Kommentare (0)