Wahl

Landkreis Leer: Ergebnisse der Wahlen vor Ort verfolgen

 | 24.09.2021 08:02 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 2 Minuten
Wie bei der Landratswahl werden auch die Ergebnisse der Bundestagswahl im Leeraner Mariko präsentiert. Foto: Ortgies
Wie bei der Landratswahl werden auch die Ergebnisse der Bundestagswahl im Leeraner Mariko präsentiert. Foto: Ortgies
Artikel teilen:

Die Ergebnisse der Bundestagswahl aus dem Wahlkreis Unterems werden am Sonntag im Leeraner Mariko öffentlich präsentiert. Im Moormerländer Rathaus kann die dortige Stichwahl verfolgt werden.

Leer/Moormerland/Jümme - Am kommenden Sonntag, 26. September, wird der Deutsche Bundestag neu gewählt. Der Landkreis Leer hat die Wahlleitung für den Wahlkreis 25 „Unterems“, zu dem der Landkreis Leer und das nördliche Emsland gehören. Im Bundestagswahlkreis 25 „Unterems“ gibt es rund 239.000 Wahlberechtigte, darunter etwa 133.000 aus dem Landkreis Leer und circa 106.000 aus dem Landkreis Emsland.

Die Ergebnisse werden am Wahlabend im Konferenzraum des Maritimen Kompetenzzentrums in der Bergmannstraße 36 in Leer öffentlich präsentiert. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Einlass ist ab 17.30 Uhr, die Präsentation beginnt nach Schließung der Wahllokale um 18 Uhr. Wegen der Corona-Pandemie kann die Präsentation in diesem Jahr nur mit Einschränkungen stattfinden. Es gelten folgende Regeln: 3G-Regel, Begrenzung der Teilnehmerzahl, Maskenpflicht.

Stichwahl in Moormerland

In Moormerland findet am Sonntag zeitgleich die Stichwahl für das Bürgermeisteramt statt. Hendrik Schulz (SPD) und Birgit Struckholt (parteilos) treten gegeneinander an. Die Wahlergebnisse werden im Rathaus in Warsingsfehn öffentlich präsentiert.

Pandemiebedingt sind die Plätze begrenzt. Es gelten folgende Regelungen: 3G -Regel (Die Corona-Teststation ist am Sonntag ab 15.30 Uhr geöffnet), Kontaktdaten-Erfassung, Maskenpflicht. Einlass ist ab 18 Uhr. Eine vorherige telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich.

Stichwahl in Jümme

Auch in der Samtgemeinde Jümme wird in einer Stichwahl über die neue Spitze der Verwaltung entschieden. Die Bürgerinnen und Bürger können sich zwischen Jessika Tuitjer (parteilos) und Christoph Busboom (parteilos) entscheiden. Die Ergebnisse werden öffentlich beim Rathaus in Filsum präsentiert. Interessierte sind willkommen.

Liveticker dieser Zeitung

Wer nicht vor Ort dabei sein kann oder möchte, kann die Ergebnisse auf oz-online.de verfolgen. Die Redaktion bietet wieder einen Liveticker an. Dieser beginnt kurz vor Schließung der Wahllokale um 18 Uhr.