Unfall

Auto landet kopfüber im Graben

 | 25.10.2021 16:33 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Eine Frau kam mit ihrem Auto aus noch ungeklärter Ursache zwischen Loppersum und Wirdum von der Straße ab – und verfehlte dabei nur knapp einen Baum. Foto: Feuerwehr
Eine Frau kam mit ihrem Auto aus noch ungeklärter Ursache zwischen Loppersum und Wirdum von der Straße ab – und verfehlte dabei nur knapp einen Baum. Foto: Feuerwehr
Artikel teilen:

Zu einem Unfall kam es am Montag zwischen Loppersum und Wirdum. Eine Frau wurde dabei in ihrem Auto eingeklemmt. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Loppersum/Wirdum - Verletzt wurde am Montag eine Frau bei einem Verkehrsunfall zwischen Loppersum und Wirdum. Laut Feuerwehr ereignete sich der Unfall gegen kurz vor 13 Uhr auf der Kreisstraße 225.

Nach Mitteilung der Feuerwehr kam die Fahrerin mit ihrem Auto aus bislang noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn an. Das Auto landete kopfüber im Straßengraben, die Fahrerin wurde eingeklemmt und musste vom ebenfalls alarmierten Rettungsdienst aus ihrem Auto befreit werden. Sie wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der Wagen verfehlte nur knapp einen Baum.

Der ebenfalls alarmierte Notarzt wurde nicht mehr benötigt. Alarmiert wurden die Feuerwehren aus Loppersum, Hinte und Upgant Schott, die mit acht Fahrzeugen im Einsatz waren. Die K225 zwischen Loppersum und Wirdum war für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt.

Alle Kommentare (0)