Umwelt

+
Schadstoffe aus Delfzijl: Hoffen auf verschärfte Regelungen

 | 27.10.2021 19:54 Uhr  | 0 Kommentare
Die Anlage von ESD-SiC in Delfzijl. Die Frage nach der tatsächlichen Belastung durch Siliziumcarbidfasern bleibt weiterhin offen. Foto: ESD-SiC/Archiv
Die Anlage von ESD-SiC in Delfzijl. Die Frage nach der tatsächlichen Belastung durch Siliziumcarbidfasern bleibt weiterhin offen. Foto: ESD-SiC/Archiv
Artikel teilen:

Die Niedersächssiche Landesregierung sieht keine Belastung durch krebserregende Stoffe in Ostfriesland aufgrund der Produktion von Siliziumkarbid in den Niederlanden. Kritiker sehen das anders.

Lesedauer des Artikels: ca. 5 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden