Pandemie

+
Emder Weihnachtsmarkt: „Wir kämpfen weiter, aber nicht mehr täglich“

 | 05.12.2021 15:57 Uhr  | 4 Kommentare
Als noch die 2G-Regel auf dem Engelkemarkt galt, kamen auch Besucher. „2G+ ist für uns der Genickbruch“, sagt Schausteller Patrick Alberts. Foto: Archiv/Hanssen
Als noch die 2G-Regel auf dem Engelkemarkt galt, kamen auch Besucher. „2G+ ist für uns der Genickbruch“, sagt Schausteller Patrick Alberts. Foto: Archiv/Hanssen
Artikel teilen:

2G+-Plus, ein geschlossenes Testzentrum und dann auch noch mieses Wetter: Der Emder Engelkemarkt hat viele Rückschläge hinnehmen müssen. Jetzt soll es mit eingeschränkten Öffnungszeiten weitergehen.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden