Konversion in Aurich Kasernen-Investor sauer – „Dann sind wir raus“

 | 05.08.2022 14:08 Uhr  | 0 Kommentare
Bereits 2015 wurde die Kaserne zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzt. Foto: Archiv/Ortgies
Bereits 2015 wurde die Kaserne zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzt. Foto: Archiv/Ortgies
Artikel teilen:

Der Unternehmer sitzt auf heißen Kohlen. Bis 2032 muss die Auricher Kaserne saniert sein. Wegen der Fristen sieht er in einer Flüchtlingsunterbringung den Todesstoß für das Projekt

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden