Gebühren

+
Niedersachsen bittet Jäger und Schützen zur Kasse

Von Jacqueline Stöppel und Tobias Rümmele
 | 27.10.2021 19:23 Uhr  | 1 Kommentar
Wer eine Waffenbesitzkarte erhält, soll künftig für Kontrollen der Behörden selbst bezahlen. Foto: Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
Wer eine Waffenbesitzkarte erhält, soll künftig für Kontrollen der Behörden selbst bezahlen. Foto: Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
Artikel teilen:

Bisher waren Kontrollen der kommunalen Waffenbehörden meist kostenfrei. Das ändert sich nun: Wer in Niedersachsen einen Waffenschein besitzt, wird für die regelmäßigen Sicherheitsüberprüfungen in Zukunft zur Kasse gebeten.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden