Musiker im Gespräch Antikriegs-Festival in Emden wäre „natürlich Spitzensache“

 | 10.05.2022 18:46 Uhr  | 0 Kommentare
Die Emder Band „Black Dog Experience“ probt jetzt wieder regelmäßig in ihrem Bunkerraum an der Fletumer Straße. Foto: Hanssen
Die Emder Band „Black Dog Experience“ probt jetzt wieder regelmäßig in ihrem Bunkerraum an der Fletumer Straße. Foto: Hanssen
Artikel teilen:

In einem Emder Bunker werden Lieder für den Frieden gespielt. Wir waren bei einer Band-Probe dabei. Ein Festival für die Ukraine würde nicht nur der Gruppe gefallen.

Lesedauer des Artikels: ca. 5 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden